Arbeitsrecht

Sie suchen schnelle, zielführende Beratung zum Arbeitsrecht? Rechtsanwalt Mayer bringt Ihre Sache voran

Sie haben ein arbeitsrechtliches Anliegen und suchen einen kompetenten Anwalt? Fachanwalt Tobias Mayer ist in Regensburg wie in München die richtige Adresse für Sie, …

  • gleich ob Sie Arbeitgeber oder Arbeitnehmer sind oder zum Betriebsrat gehören.
  • egal ob es um eine Kündigung, Abmahnung oder Abfindung geht, um Fragen zum Arbeitsvertrag, einen Aufhebungsvertrag oder irgendein anderes Thema des Arbeitsrechts.

Rechtsanwalt Mayer wird praktikable, zielführende Lösungsvorschläge entwickeln, die genau zu Ihrer Situation passen. Als Fachanwalt für Arbeitsrecht hat er das nötige fachliche Wissen, dazu langjährige Praxiserfahrung und Verhandlungsgeschick.

Wenn es um Arbeitsrecht geht, sollten Sie zum Fachanwalt gehen. Rufen Sie einfach an!

Für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Wir vertreten unsere Mandanten, keine weltanschaulichen Sichtweisen. Rechtsanwalt Mayer berät sowohl Arbeitnehmer wie Arbeitgeber – und kennt deshalb die Denkweise beider Seiten. Diese Vertrautheit mit der jeweils anderen Sichtweise kann ein wichtiger Vorteil sein. Sie hilft, die Motive und Reaktionsweisen der Gegenseite zu verstehen.

Im Arbeitsrecht zählen neben juristischen Fakten immer auch menschliche und geschäftliche Gesichtspunkte.

Für Arbeitgeber: arbeitsrechtliche Beratung mit Blick für die Unternehmensperspektive

Wir beraten Ihr Unternehmen bei arbeitsrechtlichen Fragen des Tagesgeschäfts, agieren als Feuerwehr bei plötzlichen Problemen mit Mitarbeitern oder entwerfen Perspektiven für strategische Themen wie betriebliche Altersvorsorge oder einen Betriebsübergang.

Beispiele für unser Leistungsspektrum:

  • Wir sorgen für das umsichtige Beenden von Arbeitsverhältnissen. Das gilt auch dann, wenn die Trennung arbeitsrechtlich anspruchsvoll ist wie bei einer krankheitsbedingten Kündigung. Um das mit einer Kündigung verknüpfte juristische Risiko und das Kostenrisiko zu senken, loten wir mit Ihnen gemeinsam die rechtliche und betriebliche Situation präzise aus. Anschließend sorgen wir für eine arbeitsrechtlich solide Umsetzung der gewählten Strategie – ob diese aus einer Kündigung, einem Aufhebungs- und Abwicklungsvertrag oder einer dritten Option wie einer Altersübergangsregelung besteht.
  • Zum Sonderkündigungsschutz bei Arbeitnehmern mit Schwerbehinderung, Schwangeren und Müttern, Auszubildenden sowie (früheren) Mitgliedern des Betriebsrats beraten wir Sie mit ganz besonderer Sorgfalt.
  • Besteht schneller Handlungsbedarf? Wir sorgen für rasches, korrektes Vorgehen, wenn eine außerordentliche, fristlose Kündigung oder eine Verdachtskündigung notwendig wird. Dabei müssen formelle Fehler vermieden, eine vorherige Abmahnung geprüft und Beweise gesichert werden. Ohne anwaltliche Begleitung gehen gerade Kündigungsprozesse nach einer außerordentlichen Kündigung vor dem Arbeitsgericht häufig verloren.
  • Rechtssicher formulierte Arbeitsverträge, Änderungskündigungen und andere arbeitsvertragliche Dokumente erstellen wir ebenfalls für Sie. Das gilt auch für Vereinbarungen oder Erklärungen zur Vermeidung einer betrieblichen Übung durch Sonderleistungen wie Weihnachtsgeld oder Urlaubsgeld.
  • Wir übernehmen für Sie die Prozessführung vor dem Arbeitsgericht in allen Verfahren vom Kündigungsschutzverfahren über die Abwehr von Leistungsklagen auf Lohn, Gehalt oder Abfindung bis hin zum arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahren im Mitbestimmungsrecht bei Fragen zum Kollektivrecht.
  • Bei Verhandlungen mit dem Betriebsrat und beim Ausarbeiten von Betriebsvereinbarungen unterstützen wir Sie im kollektiven Arbeitsrecht. Bei Einrichtung einer Einigungsstelle können wir Ihnen mit Verhandlungsgeschick und präziser Kenntnis des Mitbestimmungsrechts weiterhelfen.
  • Umstrukturierungen (Unternehmensumwandlung, Betriebsübergang, Eingliederung, Ausgliederung, Betriebsstillegung, Massenentlassung) sind immer eine große arbeitsrechtliche Herausforderung. Das gilt für das Outsourcing von Betriebsteilen ebenso wie für die Gestaltung von Sozialplänen und Interessenausgleichsverfahren oder die Einbindung von Transfergesellschaften. Als Fachanwalt für Arbeitsrecht sowie für Handels- und Gesellschaftsrecht ist Rechtsanwalt Mayer dafür besonders qualifiziert.
  • Die arbeitsrechtliche Due Diligence bei Transaktionen, d.h. die Bewertung von Chancen und Risiken im Hinblick auf das Personal im Zusammenhang mit einem Unternehmenskauf, ist ebenfalls bei ihm in besten Händen.

Rechtsanwalt Mayer hat lange Erfahrung in der Beratung von Unternehmen und ist selbst Partner einer etablierten mittelständischen Regensburger Anwaltskanzlei. Das stellt ein klares Plus für die arbeitsrechtliche Beratung von Unternehmen und Arbeitgebern dar, denn Ihr Anwalt sollte selbst einen Blick für Personalmanagement und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge besitzen.

Rechtsanwalt Mayer ist nicht nur Fachanwalt für Arbeitsrecht, sondern auch für Handels- und Gesellschaftsrecht sowie für Steuerrecht.

Für Arbeitnehmer: Wir verschaffen Ihrem Recht Geltung

Sie haben als Arbeitnehmer vielleicht nicht das gleiche Budget wie die Gegenseite. Wenn Fachanwalt Mayer Ihre Interessen vertritt, befinden Sie sich juristisch jedoch auf Augenhöhe.

  • Wie kann ich mich gegen die Kündigung wehren? Rechtsanwalt Mayer weiß Antwort: Er berät Sie zum Kündigungsschutz und den Aussichten einer Kündigungsschutzklage. Allerdings bleiben für eine Kündigungsschutzklage nur drei Wochen Zeit. Melden Sie sich deshalb möglichst rasch!
  •  Wie bekomme ich eine angemessene Abfindung? Rechtsanwalt Mayer prüft, ob für Sie ein gesetzlicher Anspruch auf eine Abfindung besteht, oder ob das Einlegen einer Kündigungsschutzklage den Arbeitgeber zu einer Abfindungszahlung bewegen kann. Als Fachanwalt kennt er die unterschiedlichen Berechnungsformeln für Abfindungen und weiß, welche in Ihrem Fall anwendbar sind. Außerdem übernimmt er für Sie die Verhandlungen mit dem Arbeitgeber.
  • Aufhebungsvertrag unterschreiben oder nicht? Wenn Sie der Auflösung des Arbeitsverhältnisses zustimmen, verzichten Sie auf Rechte, etwa aus dem Kündigungsschutz. Außerdem droht eine Sperre beim Arbeitslosengeld. Aufhebungsverträge sind für den Arbeitnehmer nicht immer von Vorteil – Rechtsanwalt Mayer sagt Ihnen, ob die Auflösung des Arbeitsverhältnisses für Sie Sinn ergibt. Wenn Sie bereits unterschrieben haben und es nun bereuen, prüft er, ob sich noch eine Möglichkeit bietet, aktiv zu werden.
  • Wie erhalte ich mein Weihnachts- oder Urlaubsgeld, meine Zuschläge für Überstunden, Nacht-, Sonn- und Feiertagsarbeit, meine Zulagen oder Prämien? Falls Ihnen Lohn- und Gehaltsbestandteile nicht bezahlt werden oder andere Kollegen Leistungen erhalten, die Sie nicht bekommen, brauchen Sie einen Rechtsanwalt, der die arbeitsvertragliche Situation ganz genau prüft – einschließlich von Betriebsvereinbarungen, möglicherweise geltenden Tarifvereinbarungen und sogenannten betrieblichen Übungen. Auch der Gleichbehandlungsgrundsatz kann eine Rolle spielen. Dabei legt Rechtsanwalt Mayer Wert darauf, Forderungen mit dem nötigen Fingerspitzengefühl vorzubringen und Zerwürfnisse mit dem Arbeitgeber zu vermeiden.
  • Wie kann ich die Entfristung meines Arbeitsvertrags erreichen? Zeitarbeitsverträge sind nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen wirksam befristet. Das gilt vor allem, wenn der Arbeitgeber keinen Sachgrund vorbringen kann. Als Fachanwalt für Arbeitsrecht kann Rechtsanwalt Mayer Ihnen sagen, ob ein unbefristetes Arbeitsverhältnis juristisch in Reichweite ist.
  • Was kann ich gegen eine unberechtigte Abmahnung tun? Eine Abmahnung kann dem Arbeitgeber eine spätere Kündigung erleichtern und wirkt sich negativ auf die Karriere aus. Willkürlich darf der Arbeitgeber sie nicht aussprechen, sonst kann der Arbeitnehmer dagegen klagen oder darauf bestehen, dass seine eigene Stellungnahme zur Personalakte genommen wird. Rechtsanwalt Mayer hilft Ihnen, die optimale Reaktion auf eine Abmahnung zu finden.
  • Soll ich vors Arbeitsgericht gehen? Arbeitsgerichte stehen im Ruf, häufig recht arbeitnehmerfreundlich zu urteilen. Das heißt aber keineswegs, dass jede Klage sich lohnt. Fachanwalt Mayer erläutert Ihnen in Ruhe, wie Ihre Erfolgsaussichten aussehen und was im Fall eines Prozesses vor dem Arbeitsgericht auf Sie zukommt. Die Entscheidung für oder gegen eine Klage treffen in jedem Fall Sie. Wenn es zum Prozess kommt, wird er als Ihr Anwalt energisch dafür sorgen, dass Ihre Sache bei Gericht volles Gehör findet.
  • Haben Sie eine andere Frage? Wenn es um andere Anliegen geht, beispielsweise Mobbing, Ansprüche auf Teilzeit, eine drohende Versetzung oder was auch immer: Rechtsanwalt Mayer steht bereit, um Sie zu beraten und Ihnen weiterzuhelfen.

Für eine Kündigungsschutzklage bleiben nur drei Wochen Zeit. In vielen anderen Fällen laufen ebenfalls Fristen, nach denen sich nicht mehr viel ausrichten lässt. Rufen Sie uns möglichst bald an.

Für Führungskräfte

Wenn Sie Geschäftsführer, Vorstand oder Prokurist sind, gelten arbeitsrechtlich und meist auch sozialversicherungsrechtlich eigene Regeln. Die Anforderung an die Gestaltung adäquater Anstellungsverträge für Organmitglieder sind besonders hoch, Konflikte um die Kündigung des Anstellungsvertrags oft sehr verwickelt. In solchen Fällen ergänzt das gesellschaftsrechtliche Wissen von Fachanwalt Mayer seine arbeitsrechtliche Qualifikation um ein wichtiges Element.

Gerade bei der Anstellung von Führungskräften kann die Investition in einen hochwertigen Vertragstext einen späteren Rechtsstreit ersparen.

Für Betriebsräte und Arbeitnehmervertreter

Rechtsanwalt Mayer übernimmt die laufende Beratung von Betriebsräten und Arbeitnehmervertretungen sowohl zum Individualarbeitsrecht wie auch zu mitbestimmungsrechtlichen Themen. Besonderes Durchsetzungsvermögen entwickelt er, wenn Rechte und Befugnisse der Arbeitnehmervertretung beschnitten werden sollen oder die Betriebsratsarbeit blockiert wird.

Kompetenten Beistand finden Arbeitnehmervertretungen auch bei entscheidenden Meilensteinen der Betriebsratsarbeit: Wenn Betriebsvereinbarungen auszuhandeln sind, eine Einigungsstelle eingerichtet werden soll oder im Zusammenhang mit Massenentlassungen oder einer Betriebsänderungen ein Sozialplan ausgehandelt werden muss.

Ein juristisch hervorragend beratener Betriebsrat wird auf Arbeitgeberseite entsprechend respektiert.

Mit Fingerspitzengefühl und Durchsetzungsvermögen – aber stets individuell

Wenn eine Streitigkeit zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber in Ihrem Sinn gelöst werden soll, muss die Strategie zu Ihrem Fall und Ihren Prioritäten passen. Nur dann kann die Sache für Sie zu einem guten Ende finden.

Manchmal sind kluge Verhandlungsangebote sinnvoll. In anderen Fällen ist entschlossene Gegenwehr und der Weg zum Arbeitsgericht die bessere Strategie. Über das Vorgehen entscheiden Sie als Mandant. Rechtsanwalt Mayer sorgt dafür, dass Sie die rechtliche Situation und Ihre Perspektiven genau kennen und Ihre Entscheidungen wohlinformiert treffen können.

Ihre Prioritäten sind die Richtschnur. Fachanwalt Mayer wird sich mit ganzem Engagement dafür einsetzen, dass Ihre Interessen verwirklicht werden.

Wir kennen die Arbeitsgerichte im Großraum Regensburg und das Landesarbeitsgericht in München

Wir treten nicht nur vor dem Arbeitsgericht Regensburg immer wieder auf, sondern auch bei dessen Gerichtstagen in Neumarkt in der Oberpfalz sowie in Straubing, vor dem Arbeitsgericht Weiden einschließlich der Kammer Schwandorf, vor der Kammer Deggendorf des Arbeitsgerichts Passau und vor der Arbeitsgerichtskammer in Ingolstadt.

Gleichzeitig sind wir über den Münchner Standort unserer Kanzlei auch regelmäßig vor dem Landesarbeitsgericht und dem Arbeitsgericht in München präsent.

Mit den Kammern der Arbeitsgerichte rund um Regensburg und dem Landesarbeitsgericht gut vertraut zu sein, ist für einen Fachanwalt für Arbeitsrecht sicher kein Nachteil.

Ihr Ansprechpartner

Tobias Mayer, LL.M.

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Steuerrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Zertifizierter Berater für Steuerstrafrecht (FernUniversität Hagen)

Den Einkäufer eines Unternehmens schmieren: auch das ist als Korruption strafbar

Den Einkäufer eines Unternehmens schmieren: auch das ist als Korruption strafbar Bestechlichkeit und Bestechung im geschäftlichen Verkehr Beim Stichwort Korruption denkt man vielleicht zuerst an die Bestechung von Politikern und Staatsbediensteten – dazu hatten wir ja erst vor kurzem etwas geschrieben. Doch das Korruptionsstrafrecht stellt es auch unter Strafe, wenn ein Unternehmensvertreter sich schmieren lässt oder geschmiert wird. Für diesen Fall liefert § 299 Abs. 1 Nr. 2 StGB einen eigenen Straftatbestand: Demnach wird bestraft, […]Continue reading

0 Kommentare

Geplante Arbeitsrecht-Änderungen ab 2019: Brückenteilzeit für bis zu fünf Jahre

Geplante Arbeitsrecht-Änderungen ab 2019: Brückenteilzeit für bis zu fünf Jahre Geplanter neuer Rechtsanspruch: vorübergehend in Teilzeit Das Bundeskabinett hat diese Woche einen Gesetzentwurf verabschiedet, der die Rechte der Arbeitnehmer in Bezug auf Arbeitszeitregelung deutlich ausweitet. Wenn das geplante Gesetz den Bundestag passiert und wie geplant zum 01. Januar 2019 in Kraft tritt, müssen Arbeitgeber ab einer bestimmten Mitarbeiterzahl auf Wunsch die Arbeitszeit eines Arbeitnehmers für eine gewisse Zeit reduzieren und anschließend wieder zur ursprünglich vereinbarten […]Continue reading

0 Kommentare

“Vorenthalten von Sozialversicherungsbeiträgen“: Wie GmbH-Geschäftsführer der Haftung entgehen

„Vorenthalten von Sozialversicherungsbeiträgen“: Wie GmbH-Geschäftsführer der Haftung entgehen. Ein durchaus typischer Verlauf: Erst meldet die GmbH Insolvenz an, dann gibt es Ärger mit dem Insolvenzverwalter. Dieser wirft dem Geschäftsführer vor, vor dem Insolvenzantrag trotz Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit der Gesellschaft noch Zahlungen an Dritte geleistet zu haben. Dieser Vorwurf, gekoppelt mit Zahlungsansprüchen an den GmbH-Geschäftsführer, ist fast schon der Regelfall. Den GmbH-Geschäftsführer bringt diese Aussicht in die Zwickmühle. Er kann ja nicht einfach auf jede Zahlung […]Continue reading

0 Kommentare